Mädchenuhren

Das erste Schmuckstück, was kleine Mädchen meist von ihren Eltern oder Großeltern – oft zur Einschulung oder auch schon früher – geschenkt bekommen ist eine Armbanduhr. Da das im seltensten Fall die Uhr von Mama, sondern eine spezielle Mädchenuhr ist, stellt sich die Frage, was eine solche überhaupt auszeichnet.

Der Bus wartet nicht

Während des Prozess der Sozialisierung müssen auch die Kleinen lernen, dass es Pünktlichkeit geben muss. Denn Verspätungen sind weder im Schulalltag, noch später im Arbeitsleben gerne gesehen, weshalb es notwendig ist erstens die Uhr lesen zu können und zweitens dann auch eine zu haben, die man verwenden kann!

Wenn du also überlegst deiner Tochter, oder Enkeltochter, eine Uhr zu schenken, dann ist das grundsätzlich eine gute Investition. Dabei kannst du dich an folgenden Faktoren orientieren, damit das Geschenk auch gefällt:

Auswahl am besten nie allein

Auch junge Mädchen sind oft schon sehr modebewusst und werden nicht alles tragen wollen, weshalb es wichtig ist, dass die Uhr auch gefällt – ansonsten ist die Gefahr groß, dass die Uhr in der Schublade vermodert. Also wenn sich die Gelegenheit ergibt, dann schau am besten gemeinsam mit deiner Tochter auf der Website – so kann sich die Kleine etwas aussuchen, was ihr auch gefällt.

Zwei wichtige Aspekte

Besonders wichtig bei der Auswahl einer Mädchen Uhr sind folgende zwei Aspekte:

Lesbarkeit

Man lernt schon relativ früh die Uhr zu lesen, aber trotzdem braucht es eine gewisse Übung, um die Uhrzeit schnell und zuverlässig ablesen zu können – vor allem, wenn das Ziffernblatt so klein wie bei einer Armbanduhr ist. Dann bietet es sich an, es etwas zu vereinfachen, indem man ein Ziffernblatt wählt, welches ausreichend gut lesbar ist, indem man darauf achtet eine gewisse Übersichtlichkeit zu gewährleisten und vielleicht auch Zahlen zu den jeweiligen Uhrzeiten angegeben hat.

Feminin

Nur die Minderheit der Mädchen wird sich für eine Uhr mit Fußballsymbolik auf dem Ziffernblatt entscheiden und somit sollte man darauf achten, dass die Uhr auch einen insgesamt weiblichen Charakter hat.

Unterschied zu Frauen Uhren

Wie bereits oben erwähnt gibt es bei Mädchen Uhren gewisse Unterschiede zu den Uhren, die erwachsene Frauen tragen würden. Oft sind Mädchen Uhren eher im Design etwas kindlicher gehalten und es gibt nur selten Modelle, die im edlen Design gestaltet sind und wo wertvolle Materialien (Edelsteine usw.) verbaut sind. Auch Armbänder aus Metall sind eher die Seltenheit, denn dieses besteht aus praktischen Gründen öfter aus Stoff bzw. Leder. Dieses geht nicht so schnell kaputt (in der Regel), verkratzt weniger und ist insgesamt geeigneter für den Alltag eines jungen Mädchens.

Beliebte Symbole auf einer Mädchen Uhr

Bestimmte Symboliken und Farben sind vermehrt zu finden, wenn du dich nach einer passenden Uhr umsiehst. Als Mädchen kann man nämlich auch eher grelle Farben tragen und der Werksstoff aus dem die Uhr gemacht ist, ist oft Plastik. Themen, die auf dem Ziffernblatt aufgegriffen werden sind zumeist solche wie Tanzen, Barbie, Blumen und Schmetterlinge – aber auch farblich auffällige Ziffernblätter, ohne Motiv sind keine Seltenheit.

Es werden 1–9 von 348 Ergebnissen angezeigt